#SeiGenopreneur

genopreneurship summit

31. Mai – 1. Juni, 2016, Startplatz Köln

Format

Ziel dieses exklusiven Networking-Events ist es, Genossenschaften dabei zu unterstützen, die Startup-Philosophie in ihre Organisationen und Unternehmen zu integrieren und Startups dabei zu helfen Geschäftsmodelle nach genossenschaftlichen Prinzipien zu entwickeln und so gemeinsame Ansätze für Kollaborationen nach sozialen und vor allem genossenschaftlichen Prinzipien zu finden. Die Teilnehmer lernen von erfahrenen Innovatoren, diskutieren ihre Best-Practice Beispiele mit anderen ambitionierten Intrapreneuren und lassen sich von den Machern inspirieren.

Der Genopreneurship Summit gehört zum Ökosystem und der Gruppe der Veranstaltungen Corporate Startup Summit.

Impressionen

Sharing Economy

Crowdsourcing

Open Innovation

Commons – Bewegung

Beschreibung anzeigen

Sharing Economy folgt einem hybriden Marktmodell, welches sich aus einer makroökonomischer Perspektive und einer mikroökonomischen Perspektive zusammensetzt. Die makroökonomische Perspektive stellt das Teilen ökonomischer Ressourcen in den Mittelpunkt und die mikroökonomischer Perspektive beschreibt Sharing Economy, als Teil der Diskussion in verschiedenen Disziplinen. Aus einer integrierten Perspektive, werden die makro- und mikroökonomische Sicht kombiniert. Dabei lösen sich traditionelle Branchengrenzen immer mehr auf und deuten auf die Herausbildung branchenübergreifender Ökosysteme hin.

Beschreibung anzeigen

Crowdsourcing beschreibt eine interaktive Form der Leistungserbringung, die kollaborativ oder wettbewerbsorientiert organisiert sein kann und eine große Anzahl extrinsisch oder intrinsisch motivierter Akteure unterschiedlichen Wissensstands einbezieht. Leistungsobjekt sind Produkte oder Dienstleistungen unterschiedlichen Innovationsgrades, welche durch das Netzwerk der Partizipierenden, aufgrund externer Anstöße oder durch selbsttätiges Identifizieren von Bedarfslücken bzw. Opportunitäten entwickelt werden. Gleichzeitig umfasst der Begriff auch das Sammeln von Ideen und Rückmeldungen von außerhalb. Eine besondere Form dieses Crowdsourcing ist das Crowdfunding, bei dem aus Unternehmenssicht nicht auf die Ideen oder die Arbeitsleistung der Masse der Internetuser abgezielt wird, sondern diese als Kapitalgeber gewonnen werden sollen.

Beschreibung anzeigen

Open Innovation bezeichnet die Öffnung von Innovationsprozessen im Unternehmen und somit die aktive strategische Nutzung der Außenwelt zur Vergrößerung des Potenzials. Somit beschreibt das Open-Innovation-Konzept, die zweckmäßige Nutzung des ein- und ausdringenden Wissens, unter Anwendung interner und externer Vermarktungswege, um Innovationen zu generieren.

Beschreibung anzeigen

Commons bezeichnet ein Beziehungssystem zwischen Menschen und Dingen, das auf verschiedenen Prinzipien (wie Kooperation, Kommunikation, Austausch, gemeinschaftliche Nutzung von Ressourcen und deren Erhalt und Pflege) und auf selbstbestimmten Regeln basiert. Commons bezeichnet nicht die Ressource selbst, sondern vielmehr eine bestimmte Art des Umgangs von Menschen miteinander und mit Ressourcen. Charakteristische Merkmale sind ein gerechter Zugang, gemeinsames Kümmern um den Erhalt und die Vermehrung einer Ressource.

Agenda

Freuen Sie sich auf eine Vielzahl von renommierten Experten rund um das Thema genossenschaftliches Entrepreneurship. An zwei Tagen haben Sie die Möglichkeit sich von spannenden Workshops, mitreißenden Best-Practice Ansätzen, sowie zahlreichen Panels inspirieren zu lassen.

Workshops

(60 Minuten)

Keynote

(30 Minuten)

Best Practice Slams

(15 Minuten)

Speed Dating

(60 Minuten)

Networking

Coaching Cafe

(15 Minuten)

Tag 2 // 01. Juni 2016
1. Juni Raum Köln – Bonn Raum Berlin Raum San Francisco
08:30 – 09:00 Frühstück
09:00 – 09:30 Eröffnung des Genopreneurship Summit
Boris Janek & Carsten Rhinow (ADG)
09:30 – 11:00 Mehr genossenschaftliche Innovateure braucht das Land!
(Impuls Workshop)
Franziska Köppe (madiko)
11:00 – 11:15 Pause
11:15 – 12:15 Blockchain – Vom Hype zum realen Use Case?
(Workshop)
Axel Apfelbacher (startupbootcamp)
Organizational Prototyping
(Workshop)
Jana Stecher (CZY WRK)
Human Ressources
(Workshop)
Stefan Schröder (fan-manufaktur)
12:15 – 12:30 Pause
12:30 – 13:00 Growth Marketing – Wenn Marketing und Produktentwicklung Hand in Hand gehen
(Keynote)
Ben Sufiani (6metrics)
AIRBNB war gestern – (Geno)Plattformen sind morgen
(Keynote)
Thomas Doennebrink (OuiShare)
Schreckgespenst Digitalisierung
(Keynote)
Recai Gündüz (blackchilli)
13:00 – 14:00 Mittagspause
14:00 – 15:00 VC-as-a-Service: Wie sich die Berliner Volksbank an Start-ups beteiligt
(Workshop)
Andreas Laule & Timo Fleig (Volksbank Ventures)
Unternehmertum bedeutet scheitern.
(Workshop)
Holger Heinze (Monagoo)
Business unchained – Crypto Currencies, SmartContracts, Blockchain – die Digitalisierung des Geldes
(Workshop)
Hartmut Borchers (PEY)
15:00 – 15:15 Pause
15:15 – 15:30 Auf dem Agilen Weg zur Digitalen Genossenschaft
(Best Practice)
Jana Stecher (CZY WRK)
Von der Sharing Economy zum Plattform-Kooperativismus
(Best Practice)
Ela Kagel (CZY WRK)
Startup Incubator & Accelerator as a Service
(Best Practice)
Klaus Kammermeier (Innovationlabs Berlin)
15:30 – 16:00 Making Saving & Borrowing Social – Ideas from the UK co-operative sector
(Workshop)
Ben Breen & Adrian Davies (Money Circle)
Innovation ist nicht demokratisch
(Keynote)
Sascha Kirpal (Cheil Germany)
Lasst 1000 Blumen blühen – Innovation für Genossenschaften
(Best Practice)
Markus Alsleben (NavigationLab)
Spenden- und Crowdfunding-Plattformen für Genossenschaftsbanken – Chancen & Herausforderungen in der Praxis
(Best Practice)
David Holetzeck (Table of Visions)
16:00 – 16:30 Erfolgsfaktoren von Genopreneurship – Wie Sie Ihre Organisation unternehmerisch gestalten
(Best Practice)
Tammo Ganders & Dr. Markus Anding (Excubate)
Scouten, Hacken, Prototypen – Innovationsarbeit in der DZ BANK Gruppe
(Keynote)
Fabian Prystav (DZ Bank)
16:30 – 17:00 Closing

Partner

Eine gemeinsame Initiative von: 

css
adg-web
Cisco
Cheil_cropped
spotfolio
republica2016_resized
fuer-gruender
045_BV_Logo
startupcampberlin
Deutschland startet
HUNDERT_LOGO_bw
VentureCapital-Magazin-neu
gruenderszene_logo_download

Tickets

  • Latecomer
    bis zum 31. Mai 2016
  • Buddy -33%
    3 für 2

Location

Im Mediapark 5, 50670 Köln

Newsletter abonnieren:

CSE

Corporate Startup Excellence @CeBIT 2016

corporatestartupsummit.com/cse/

footer_cssz

The Platform for Corporate Entrepreneurship

corporatestartupsummit.com/

footer_css_csa

Die Plattform für Corporate Entrepreneurship

Summit & Award

footer_csm

Exklusive Meetups für die lokale Szene

corporatestartupsummit.com/meetups

Impressum – EnterpriseUP – Lukas Strniste – c/o Appcube – Markt 39 – 53111 Bonn – +49 176 668 960 85 – info@genopreneurship.de